Ein Interview mit Wilfried Grossmann

Authors

  • Wilfried Grossmann Faculty of Computer Science University of Vienna A-1010 Vienna, Austria
  • Werner Müller Department of Applied Statistics and Econometrics Johannes Kepler Universit¨at Linz A-4040 Linz, Austria
  • Matthias Templ Vienna University of Technology, Statistics Austria, data-analysis OG, Palacky University of Olomouc

DOI:

https://doi.org/10.17713/ajs.v43i2.48

Abstract

Das Interview mit Wilfried Grossmann wurde von Werner G. Müller und Matthias
Templ am 17.2.2014 durchgeführt. Es beleuchtet das historische Klima des Statistikinstitutes

an der Universität Wien, die Ausrichtung der Statistik als ”breite“ Datenwissenschaft
and der Universität Wien, die Kooperation mit der TU Wien und anderen Institutionen,
sowie das Verhältnis zur Statistik Austria, der Amtlichen Statistik und Universitätsstatistik.
Zusätzlich wird die Rolle der ÖSG und von EUROSTAT beleuchted. Das Interview
widmet sich ausserdem dem Studium der Statistik im Wandel der Zeit - von Lochkarten
bis zur Softwareumgebung R und Big Data.
Wilfried Grossmann ist Professor für Statistik am Institut für Scientific Computing
und Forschungsgruppenleiter der Arbeitsgruppe Data Analysis and Computing an der
Universität Wien. Er hat ca. 100 Forschungsarbeiten publiziert im Bereich Computational
Statistics, Statistisches Datenmanagement, Angewandte Statistik, Theoretische Statistik
und Operations Research. Seine aktuellen Forschungsinteressen gelten dem Statistischen
Datenmanagement und Informationssystemen, Statistical Computing im Bereich der Offiziellen
Statistik, Statistical Knowledge Management, Statistik in der Lehre und Informatik,
analytische Methoden der Statistik and Anwendungen moderner Methoden des Data
Mining.

Published

2014-06-13

How to Cite

Grossmann, W., Müller, W., & Templ, M. (2014). Ein Interview mit Wilfried Grossmann. Austrian Journal of Statistics, 43(2), 151-162. https://doi.org/10.17713/ajs.v43i2.48

Issue

Section

Articles